Arbeiten

Menschen mit einer Be·einträchti·gung können in der Stiftung Schürmatt arbeiten.
Es gibt geschützte Arbeits·plätze.
Und es gibt Beschäfti·gungs·plätze.

Geschützte Arbeit

Bei uns gibt es geschützte Arbeits·plätze.

„Geschützter Arbeits·platz“ bedeutet:
Wir unter·stützen Sie bei der Arbeit.
Eine bestimmte Arbeit ist zu schwierig für Sie?
Dann müssen Sie diese Arbeit nicht machen.
Sie können nicht schnell arbeiten?
Dann arbeiten Sie langsam.

Sie finden wo·anders keinen Arbeits·platz?
Dann haben wir vielleicht einen geschützten Arbeits·platz für Sie.

Gut zu wissen:

  • Brauchen Sie auch nach der Arbeit Unter·stützung?
    Dann können wir Sie auch nach der Arbeit begleiten.
  • Alle Mitarbeiter mit einem geschützten Arbeits·platz essen zusammen Mittagessen.
    Das Mittagessen ist im Restaurant „Apunto“ von der Stiftung Schürmatt.


Das sind unsere geschützten Arbeits·plätze:

Arbeit in Werkstätten

Werkgruppe Garten

Hier machen Sie ver·schiedene Arbeiten im Garten.

Zum Beispiel:

  • Sie schneiden Hecken.
  • Sie mähen den Rasen.
  • Sie schneiden Bäume.
  • Sie giessen Pflanzen.
  • Sie säen.
  • Sie rechen Laub zusammen.
  • Sie hacken Brennholz.

Die „Werkgruppe Garten“ ist in Gontensch·wil.

Werkgruppe Industrie

Hier machen Sie verschiedene Arbeiten in einer Werkstatt.
Wir bekommen Aufträge von ver·schiedenen Kunden.

Zum Beispiel:

  • Sie bauen Sachen zusammen.
  • Sie machen einen Versand mit der Post.
    Dafür stecken Sie Briefe in Brief·umschläge.
    Sie kleben die Adressen auf die Brief·umschläge.
  • Sie verpacken Material.

Die „Werkgruppe Industrie“ ist in Gontensch·wil.

Werkgruppe Umgebung

Hier machen Sie ver·schiedene Arbeiten draussen in der Natur.
Zum Beispiel:
• Sie pflegen Wiesen.
• Sie kümmern sich um wilde Hecken.
• Sie arbeiten in Obst·gärten.
• Sie rechen Laub zusammen.
Die „Werkgruppe Umgebung“ ist in Zetz·wil.

Arbeit im Haushalt

Werkgruppe Haus·wirtschaft

Sie machen ver·schiedene Arbeiten im Haus.

Zum Beispiel:

  • Sie arbeiten in der Küche.
  • Sie putzen im Haus.
  • Sie kümmern sich um die Wäsche.

Wer kann sich für einen Arbeits·platz bewerben?

  • Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein.
    Das heisst:
    Sie dürfen nicht jünger sein als 18 Jahre.

  • Sie bekommen eine IV-Rente.

  • Sie können selbst·ständig zur Arbeit kommen.
    Zum Beispiel:
    - Mit dem Velo.
    - Mit dem Auto.
    - Mit dem Zug, Tram oder Bus.
    - Zu Fuss.
Thomas Amsler

Tamara Schmid
leitet den Bereich „Arbeit und Ausbildung“

Stiftung Schürmatt
Schürmattstrasse 589
5732 Zetzwil
062 767 07 69
E-Mail

 
Standorte der Stiftung Schürmatt
 
 

Zentrale

Stiftung Schürmatt
Schürmattstrasse 589
5732 Zetzwil
062 767 07 00

 
 
 
Logo

Zentrale

Stiftung Schürmatt
Schürmattstrasse 589
5732 Zetzwil
062 767 07 00

 
 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Erklärung zum Datenschutz